Nachtrag zu den Glostrup Games 2019 Ende April in Kopenhagen – Anna Lina Geisler holte 3 Goldmedaillen und einen Gamesrekord

Gruppenfoto nach einem langen Tag im Stadion

Der Leichtathleten des Vereins fuhren am letzten Wochenende im April zur traditionellen Bahneröffnung nach Glostrup – Kopenhagen. Die Trainer um Renate Wessel und Sven Schuster konnten mit den gezeigten Leistungen bei widrigen Wetterbedingungen sehr zufrieden sein.

Anna Lina Geisler – die Jüngste der Wettkampfgruppe – überraschte alle und siegte souverän über die 40m und im Weitsprung. Über die 400m errang Sie nicht nur den 1. Platz, sondern unterbot den alten Glostrup-Games-Rekord um 4 Sekunden.

weitere Sieger:

Silbermedaillen konnten folgende Sporlter mit nach Hause nehmen:
Anna Sophie Vöge – Kugelstoßen
Charleen Reich – 400m
Allan Franck Choudry – Ball
Matthis Stabenow – 100m
Mattes Kühn – 400m
Ols de Wilde – Weitsprung
Klubstaffel 2 –  6 x 200m
(Ben Halbig, Keisha Lux, Allan Choudry, Lea Berlin, Julian Becker, Johanna Tank)

Bronzemedaillen haben sich folgende Sportler durch Leistungen verdient:
Luan Wolf – 80m
Anna Sophie Vöge – 100m
Pia Wachs – Weisprung
Charleen Reich – Weitsprung
Thomas Pham – Kugelstoßen
Johanna Tank – 400m

gute Anschlussleistungen:
4. Platz Magdalena Wagner – Kugelstoßen
4. Platz Marvin Lutz – Weitsprung
4. Platz Gavin Okalla – Weitsprung
4. Platz Gavin Okalla – Kugelstoßen
5. Platz Luan Wolf – Weitsprung
5. Platz Julian Becker – 100m
5. Platz Pia Wachs – 100m
6. Platz Johanna Tank – Kugelstoßen
6. Platz Ben Halbig  – 60m
7. Platz Allan Franck Choudry – 60m
7. Platz Mattes Kühn – 400m
8. Platz Julian Becker – Weitsprung
9. Platz Alexa Plickat – Weitsprung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.